BESCHREIBUNG DER STANDORTE

Allgemeine Informationen:
Slowenien ist ein europäischer Staat mit geographischer Lage im äußersten Norden des Mittelmeerraums und im äußersten Süden von Mitteleuropa. Es Grenzt an 4 Länder, im Westen an Italien, im Norden an Österreich, im Nordosten an Ungarn und im Osten und Süden an Kroatien. Es liegt am Berührungspunkt der Alpen, Mittelmeers, Pannonischen Beckens und des Dinar Gebirges. Die Fläche von 20.273 km 2 ordnet es unter mittelgroße europäische Länder ein. Slowenien ist ein europäisches Land und bietet zahlreiche neue Foto Motive an. In das Objektiv können Sie eine vielfältige Landschaft, bunte Tier Wahl und viele Naturgegebenheiten fangen. Nach internationalen Maßstäben Green Destinations (Grüne Zielpunkte) ist Slowenien das erste Land, das zum grünen Zielpunkt der Welt wurde. Wie schon erwähnt liegt es am Berührungspunkt der Alpen, des Mittelmeers, des Karsts und Pannonischen Beckens. In einem Tag können wir ein Foto vom Sonnenaufgang auf dem höchsten Berg Sloweniens, dem Triglav und ein Foto des Sonnenuntergangs am Meer machen. Genauso können wir einen halben Tag Touristen in Ljubljana sein, di zweite Hälfte aber bei Warten auf das beste Foto eines Bären verbringen. Für Slowenien ist rotzt seiner Winzigkeit eine Vielgestaltigkeit von Tieren, die von der Vielgestaltigkeit der Umgebung und Vegetation und geologischer Vergangenheit abhängt. Es ist nur ein kleiner Anteil von Arten, die auf unserem Gebiet leben sollen, bekannt. Nach Schätzungen aus dem Jahr 2000 sollen auf dem Festland rund 19.000 Tierarten leben, Meerestiere sind schlechter erforscht. Unterirdische Tiere sind wegen ihrer Lebensart und nicht so viel Vielgestaltigkeit interessant, bekannt sind nur einige Arten. Slowenien ist eins der Länder, wo noch immer Wolf, Bär und Luchs leben, die in den meisten westeuropäischen schon längst verschwunden sind. Das zeugt vom unwahrscheinlichen Tier Reichtum. Den Seeadler und Hirschen treffen Sie in Nassfeldern längst der Drau, den Wolf, Bär und Luchs im Bergwald, der Gartenrotschwanz niestet in den Wäldern der Karawanken.

Außer der bunten Tierauswahl für das Objektiv, können wir auch die Kulinarik genießen. In Slowenien sagt man, dass die Liebe durch den Magen geht. Verschiedene Geschmäcke und Gerichte können wir in ganzen 24 gastronomischen Landschaften und in drei Weinanbau Landschaften kennenlernen. Den slowenischen Tisch bereichern schon seit eh auch lokale Mineralwässer, in letzter Zeit auch interessante Biere aus slowenischen Boutique Brauereien. Die Geschmäcke Sloweniens sind im Alpenland anders wie an der Küste der Adria, auf dem Karst unterscheiden sie sich von denjenigen im Pannonischen Becken, gleichzeitig hat aber jede Landschaft ihre eigenen abgerundeten gastronomischen Gebiete. Slowenien hat ganze 170 erkennbare Gerichte! Ihr Merkmal ist, dass sie aus lokal angebauten Bestandteilen vorbereitet sind. Es gibt viele geschützte echte slowenische Käsesorten, Fleisch, Würste, Öle, Honig und andere Lebensmittel. Typische Speisen und Weine können wir in typischen Gasthäusern in allen slowenischen Landschaften finden. Leckerbissen aus Hausmanns Zutaten werden auf touristischen Bauernhöfen angeboten aber auch in Raststellen an Wander-, Berg- und Radwegen.

KÄRNTEN UND MEŽIŠKA DOLINA

Tiere für Fotojagd:

Allgemeines:
Kärnten (Koroška) ist eine von Regionen in Slowenien, die im Nordosten, an der Grenze mit Österreich, liegt. Sie umfasst das Gebiet von drei Tälern – Mežiška, Dravska und Mislinjska und drei Gebirge – Pohorje, Karawanken und Savinjske Alpen. Sie ist nach unberührter Bergnatur und Wäldern und verzweigtem Netz von Bergstraßen bekannt. Die Wege in Kärnten bieten vielartige Möglichkeiten von Forschung Streifzügen an.

Das Mežiška Tal liegt am Fluss Meža und ist von Gebirgen umgeben. Auf einer Seite schmückt und schützt es Peca, das der östlichste Zweitausendmeterberg in Slowenien ist und zu den Karawanken gehört, auf der anderen Seite ist es von den Kamniško- Savinjske Alpen umgeben. Die unberührte Bergnatur ist der Punkt für Ruhe und eine Pause für die Seele. Das Mežiška Tal ist nach verschiedenen Naturgegebenheiten, buntem tierleben und einzigartiger Kulinarik und natürlich nach freundlichen und offenen Menschen bekannt.

Auf dem Gebiet vom Mežiška Tal können Sie in Ihr Objektiv zahlreiche Tierarten fangen, auch diejenigen, die auf der Welt als gefährdet gelten. In unseren Jagdgebieten werden Sie Gämsen, den Auerhahn, Adler, Hirsche und Rotwild fotografieren können. Genauso werden wir uns bemühen den Fotografen auch andere Naturgegebenheiten, die unter der Erde liegen, vorzustellen. Das Mežiška Tal hat mit der Schließung der Blei- und Zink Miene ein großes touristisches Potenzial erworben. So hat sich die Gelegenheit zum Fotografieren des Höhlenlebens und den Besuch des unterirdischen Peca gezeigt.

Übernachtung und Kulinarik:

Inbegriffen im neuen touristischen Produkt Foto Jagd in Ostslowenien haben wir uns entschieden, dass wir auf dem Gebiet von Kärnten bzw. Mežiška Tal mit drei touristischen Anbietern zusammenarbeiten werden. Das Ziel ist unseren Gästen verschiedene Unterkunftsmöglichkeiten anzubieten, die im Angebot auch ein ausgezeichnetes kulinarisches Angebot beinhalten.

TOURISTISCHER BAUERNHOF KAJŽAR

Das ist einer von besseren und bekannteren Ausflug Bauernhöfen. Der Bauernhof begeistert die Gäste schon bei der Ankunft mit einer schönen Aussicht auf Mežica und Peca. Bei ihnen können sie die besten Kärntner kulinarischen Gaumenfreuden bekommen wie Haiden Sterz, Štruklji, Spannferkel aus dem Brot Ofen, Trockenfleisch Produkte und Husmanns BIO Milchprodukte. Das mannigfaltige kulinarische Angebot und ein ausgezeichneter Standort sind die Hauptvorteile unseres Zielorts.

TOURISTISCHER BAUERNHOF MARIN

Der touristische Bauernhof Marin Miler befindet sich im Hochgebirge Dorf Šentanel. Hier können sie im echten Bauernhaus übernachten, mit Essen, originalen kärntnerischen Fleischspeisen, werden Sie aber im hauseigenen Gasthause bewirtet. Die Hausspezialität sind Lahmfleisch und Štruklji aus hauseigenem, getrocknetem Obst. Es werden Ihnen auch Hausmanns Marmeladen und Getränke aus dem eigenen Obstgarten und sonstige Gaumenfreuden angeboten.

GASTSTÄTTE DELALUT

Das Gasthaus und Hotel Delalut steht an der Hauptstraße Ravne - Prevalje. Das Hotel ist modern ausgestattet und empfängt bis 40 Gäste. Im Hotel kann man Fitness und Sauna nutzen. In ihrer Küche kann man zahlreiche internationale Spezialitäten bekommen. Genauso rühmt man sich mit einer großen Weinkarte, die auch die anspruchsvollsten Gäste begeistert.

DOLENJSKA

Tiere für Fotojagd:

Allgemeine Informationen: Diese Region im Südosten Sloweniens verbindet das Land der trockenen Ware, das Bärenland von Kočevje, das Land vom Cviček und das Land vom grünen Georg.

The third Photohunt location is located in the Loški potok municipality on the border between Slovenia and Croatia, at the juncture of the playful Karst and the mysterious forests of Notranjska- Kočevje and Gorski Kotar. It is located on the terraces above the Čabranka river on the steep slopes below the Travski vrh. It offers plenty of natural sights and unspoiled nature that are calling you to visit. The secrets from the vast forests of Notranjska-Kočevje and Gorski kotar will not leave you indifferent, since the most mysterious stories and forest beasts can be sensed that we could not commonly meet.

The unspoiled nature of these forests is a popular bear habitat. There, all the Photohunt enthusiasts and adventurers can catch a sight of the brown bear and create new photo collections. In addition to the main attraction which is obviously the bear, you can find there the famous "snake spruce" which is an exceptional natural rarity and therefore declared a natural monument. Because its branches are shaped like snakes' tails, it is known as a "snake spruce". An example of such a spruce grows in our village of Loški Potok. Another special rarity is the gold spruce which also grows in Loški Potok and is also declared a natural monument.

The nearby surroundings of the Loški Potok also contains several sights and reasons for visiting and to create excellent photos. In the Bloke Lake, the biggest tourist attraction is certainly the Glamping Lake Bloke - where everything is made of wood from the hands of the locals. Another interesting sight is the Križna jama - a world-famous Karst cave with a special feature of many underground lakes with speleothem barriers - an exceptionally conserved site to find the bones of a cave bear.

RIBNICA
Die Stadt Ribnica ist das geographische, kulturelle, wirtschaftliche und verwaltende Zentrum der gleichnamigen Gemeinde. Sie befindet sich mitten im Feld von Ribnica zwischen den Bergkämmen Mala und Velika gora am Fluss Bistrici. Das Ribnica Tal verbreitet sich nach Süden in größere Siedlungen Prigorica und Dolenja vas mit umfangreichem Feld von Dolenja vas und nach Westen bis Sodražica, von wo sich die Gegend gegen Norden zu den malerischen Slemena hebt, gegen Südwest hebt es sich aber nach Loški Potok. Viel Wald, wenig bestellbarer Boden und lange Winter haben nicht viele Überlebensmöglichkeiten geboten, deshalb war eine bedeutende Einnahmequelle das Hausgewerbe, insbesondere Töpferei, und Trockenware. Das letztere Gewerbe hat die Namen der Orte über die ganze Welt getragen.

Weite Wälder, auslaufend im Süden in einen Richtigen »Urwald von Kočevje«, etwas, was jeden Einwohner dieses Gebietes erfreuen müsste. Hier finden wir ganze sechs Reste vom Urwald von insgesamt zwölf, die es in Slowenien gibt. In diesen Wäldern haben ihren Lebensraum alle autochthonen Raubtiere gefunden. Für alle Foto Jagd Liebhaber ist am interessantesten der Bär. Wir können aber auch Wölfe, Wildkatzen und Luchse, die 1973 neu angesiedelt wurden, treffen. Genauso sind die Wälder voll von verschiedenen Vogelarten unter denen auch viele Raubvögel und der Auerhahn sind.

GLAMPING BLOKE

Glamping Lake Bloke mist 5000 m2. Beim Eintritt in den Park grüßen sie zwei Waldmänner und heißen sie herzlich willkommen. Alle Objekte im Park sind aus einheimischem Holz gebaut und geben einen Hauch von Häuslichkeit. Den Park bereichern verschiedene Holzskulpturen, gemacht aus ausgewähltem Eichenholz, auch das Geländer ist ein Unikat, aus Akazienholz. Gäste, die außer der Übernachtung auch ein Frühstück haben, werden mit einem Hausmanns Frühstück, bedient auf besonderen handverarbeiteten Tabletten, genannt »korenina (Wurzel)« bewirtet.

TOURISTISCHER BAUERNHOF LOGAR

Im Haus »PRI DOVIČEVIH« werden Übernachtung und Kost, die nach Normen der ÖKO Landwirtschaft angebaut wird, angeboten. Sie wird auf eine ganz besondere Art vorbereitet – alle womit Sie bewirtet werden hat aber einen Hauch von kulinarischem Geheimnis. Es gibt ein reiches Angebot von Hausmanns Gaumenfreuden.

STEIERMARK (UMGEBUNG VON RAČE) und PRLEKIJA (UMGEBUNG VON ORMOŽ UND LJUTOMER)

Tiere für Fotojagd:

STEIERMARK

Die Steiermark (Štajerska) ist die größte slowenische Region, die auf die Obersteiermark (Gornja Štajerska) und Untersteiermark (Spodnja Štajerska) aufgeteilt wird. Die Zentralader der Obersteiermark ist der Fluss Drau (Drava), der zwischen dem Kozjak Gebirge im Norden und dem Pohorje Gebirge im Süden fließt. Die Untersteiermark ist aber das Gebiet des Flusses Savinja. Pohorje ist eine mehr als 1.500 Meter hohe Naturoase mit Wäldern, Wasserfällen und kostbaren Torfmooren. Die Steiermark ist auch nach dem Drau Feld und Ptuj Feld bekannt.

Einer der bedeutenden Komplexe des geschlossenen tiefen Mischwalds und stehender Gewässer, am Rand des Drau Felds ist der Landschaftspark Rački ribnik - Požeg- Umgebung der Gemeinde Rače. Der Park stellt einen Lebensraum für seltene und gefährdete Pflanzen- und Tierarten dar – nicht nur im regionalen slowenischen Maßstab, sondern breiter. Es sind über 120 Vogelarten, 50 Libellen Arten und 12 Amphibien Arten anwesend, wenn wir unter den Tieren nur die bemerkbarsten und lautesten erwähnen. Ins Objektiv können sie also über zweihundert Vogelarten fangen, davon nistet ein Drittel auch im Park. Die häufigsten Nistvögel sind:

- Zwergtaucher l Tachybaptus ruficollis
- Haubentaucher l Podiceps cristatus
- Teichralle l Gallinula chloropus
- Blässhuhn l Fulica atra

Während der Frühling- und Herbst Vögel Wanderung halten dort Schwarme von Kormoranen, Enten, Gänsen, Möwen und immer öfter auch Raubvögel:

- Fischadler l Pandion haliaetus - Rohrweiche l Circus aeruginosus

Die oben aufgezählten sind nur einige von vielen Vogelarten, die wir im Landschaftspark Rački ribnik finden können.

PRLEKIJA

Prlekija gehört zur pannonischen Welt zwischen der Mur (Mura) und Drau. Es ist durch Slovenske gorice und die typische landwirtschaftliche Tätigkeit Weinbau und Obstbau gekennzeichnet. Im flachen Teil ist aber die fruchtbarste slowenische Erde in Apaška dolina und auf dem Mursko polje, das der Fluss Mur abgrenzt. Das liegt genauso in Nordost Slowenien und grenzt an Österreich und auch an Kroatien, umgeben von Hügeln, Ebenen und Flüssen.

Die Gemeinde Ormož ist ein Teil von Prlekija und ist nach drei außerordentlichen Guten bekannt: Wein, unberührte Natur und Menschen. Die bekanntesten Gegebenheiten bzw. Erscheinungen in Oromož sind Ormoške lagune. Das sind 55 Hektare große Nassfelder von anthropogener Herkunft, die auf dem Gebiet des Fluss Ökosystems der Drau am See von Ormož liegen. Sie bestehen aus seichten Becken mit Schilf und Rohrkolben, umgeben vom Überschwemmungswald, ein seltener Rest von Weichholz Flussaue in Slowenien. Das Nass Feld ist von außerordentlicher nationaler und internationaler Bedeutung für zahlreiche gefährdeten Vogelarten.

Liebhaber von Fotojagden können in den Ormoške lagune in ihre Objektive bedeutende Nestplätze von Wasservögeln und Schlüssel Halteplätze für Zugvogel in Slowenien fangen. Es wurden schon 29 nestende Wasservogel Arten beobachtet, unter denen auch gefährdete und seltene Arten wie Zwergrohrdommel, Kleines Sumpfhuhn, Moorente, Strandreiter, Rotschenkel, Fluss Seeschwalbe. Während der Zugzeit kommen regelmäßig 30 Arten, ihre Zahl kann aber während der Zugzeit auch mehrere tausend Vögel erreichen unter denen die häufigsten Rotschenkel und Kampfläufer sind.

HLEBEC

An den Abhängen von Ljutomersko-ormoške gorice, wo der schwere Lehmboden Sptzentrauben gebärt, hat die Familie Hlebec im Besitz mehr als 40.000 Edelreben der Sorten Chardonnay, Sauvignon, Reinriesling, Muscat Otonel, Welschriesling und traditionellen Šipon. Sie werden durch den reich versorgten Weinkeller geführt, in dem die moderne Technologie der Weinkultur angewendet wird. Der Wein reift nach traditioneller Methode in Eichenfässern, in Fässern Barrique und in Archiv Flaschen. Bedient werden Sie mit ausgewählten Hausmanns Speisen und Lokal Spezialitäten, wie Fleisch aus der Tunka, Schmalzfleisch, Pilzsuppe, gebratene Ente, Hausmanns Wurst, Blutwurst usw. Sicher ist aber das beste Prleška pogača aus einheimischen Haiden, Kraut, Kürbissen oder Äpfeln.

TOURISTISCHER BAUERNHOF PUKLAVEC

Der touristische Bauernhof Puklavec aus Zasavci liegt am Gipfel des Bergs, von wo es einen wundervollen Ausblick auf alle Seiten über die umgebenden weinreichen Hügel bis Jeruzalem und gibt. Am Bauernhof steht ein buntes kulinarisches Angebot zur Verfügung, er rühmt sich aber auch mit einer breiten Auswahl von Qualitäts- und Spitzenweinen. Die Familie Puklavec baut mit Liebe, Wissen und Fleiß 12h Weingärten mit 45000 Reben an, aus denen wunderbare Weine kommen, die schon viele Jahre Liebhaber und Kenner erfreuen. Außer dem ausgezeichneten Wein werden auch andere Gaumenfreuden, angebaut am Bauernhof, angeboten. Das kulinarische Angebot für Gäste ist sehr bunt. Eine Besonderheit der Küche ist sicher der Hausmanns Truthahn, gebraten im Brot Ofen, oder Martins Gans, vorbereitet nach dem Hausrezept. Genauso fehlt es nie an guten Süßspeisen für anspruchsvollste Feinschmecker.